[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sakura Haruno
Chūnin | Iryōnin
Beiträge: 219 | Zuletzt Online: 16.06.2024
Registriert am:
18.12.2020
Beschreibung
Kategorie: Kunoichi/Medinin

Allgemeine Information

Name: Sakura Haruno

Spitzname: Saku, Sakura-Chan, Stirnie - (Spitzname aus der Vergangenheit)

Alter: 16

Spezies: Mensch

Clan: -

Name im Bingo Buch: -

Kopfgeld: -

Rang: Chunin (Iryounin/Medinin)

Dorf: Konohogakure


Vergangenheit, Leben, Beziehungen

Vergangenheit: Sie wurde aufgrund ihrer großen und breiten Stirn gehänselt. Andere nannten sie deswegen auch "Stirnie", dies hat sich geändert als sie Ino Yamanaka kennen lernte. Die beiden wurden zu besten Freundinnen. Ino beschützt Sakura. Sakura verliebte sich in Sasuke Uchiha und als sie erfuhr, dass Ino ihn auch mochte, beendete sie diese Freundschaft damit sie mit Ino um Sasuke kämpfen konnte. Von da an sind sie Rivalinnen. Als sie hörten, das Sasuke langes Haar mag, ließ sich Sakura, als auch Ino, das Haar lang wachsen.
Nachdem sie unter Tsunades Lehre trat, wurde sie mit 14 zum Chunin. Auch wurde sie nach zwei jähriger Ausbildung zum Iryounin. Ihre Fähigkeiten wuchsen und sie wurde stärker.
Ein Jahr nach ihr, kam ihr kleiner Bruder Akira zur Welt. Die beiden hatten nie eine gefestigte Beziehung. Als Ino in ihr Leben trat, schien diese Beziehung mehr und mehr zu bröckeln. Sakura bemerkte, dass es Akira nicht so viel auszumachen schien. Doch sie merkte, dass es ihr was ausmachte. Jedoch versuchte sie bis jetzt es nicht zu retten, da sie mit ihrer eigenen Ausbildung beschäftigt war. Nun mit als Iryounin bemerkt sie, wie sehr ihr Bruder ihr fehlt.

Nach Abschluss der Akademie kam Sakura mit Naruto und Sasuke unter Sensei Kakashi ins Team 7. Aus Bücher konnte sie ganz einfach lernen, aber die Praxis war sehr schwierig für sie. Kakashis Glöckchen Prüfung schien äußerst schwer zu bestehen zu sein, für sie. Sakura suchte ständig nach Sasuke, um zu sehen ob es ihm gut ging. Im Laufe der Prüfung fiel sie daher, auf Kakashis Illusion herein, was dafür sorgte, dass sie ohnmächtig wurde. Niemand der drei hatte es am Ende geschafft Kakashi die Glöckchen ab zu nehmen. Von Kakashi bekam sie gesagt, dass ihr Fokus zu sehr auf Sasuke lag und sie daher Naruto im Kampf nicht unterstützen konnte. Dennoch schafften sie es die Prüfung zu bestehen, da sie dann doch noch Teamwork zu zeigen. Team 7 war das einzige Team, welches diese Prüfung bestand. Somit mussten sie nicht auf die Akademie zurück kehren.

Team 7 erhielt den Auftrag den Brückenbauer Tazuna sicher ins Wellen Reich zurück zu bringen. Auf dem Weg in das Reich, wurden sie von zwei Shinobis überfallen. Als es so aussah, dass sie Kakashi besiegt hätten, griffen sie Tazuna an, was Sakura nicht zu ließ. Und dies indem sie sich mit einen Kunai vor ihn stellte. Doch Kakashi war schneller und besiegte die beiden in einem Zug. Der Sensei von Team 7 hatte das Jutsu des Tausches angewandt. Nach ihrer Ankunft wurden sie von Zabuza angegriffen. Zabuza erzeugte schließlich einen Nebel und Kakashi befahl ihnen, sich um Tazuna zu stellen. Schließlich gewann Kakashi den Kampf und wurde daraufhin ohnmächtig. Gemeinsam mit Tazuna brachten sie Kakashi in dessen Haus.

Sobald Kakashi wieder wach war, unterwies er alle drei der Lektion der Chakra Kontrolle und wie man an Bäumen und ähnlichem ohne Hände hoch kletterte. Dafür benötigte man eine gute Chakra Kontrolle, wie Kakashi erklärte. Sakura bestand diese Lektion als erstes. Später begleitet Sakura Tazuna zum Einkaufen. Bei einem Lebensmittelgeschäft versuchte ein Dieb die Tasche von Sakura zu stehlen, welche den Dieb mit einem Tritt empfing und besiegte. Dort kommt sie in Berührung mit der Armut des Landes, später tauchen Zabuza und Haru auf. Die beiden griffen Team 7 und Tazuna erneut an. Sakura bekam den Auftrag Tazune beschützen, während das restliche Team gegen die Nukenin kämpfte. Sasuke geriet durch Harus Stärke jedoch in Schwierigkeiten und Naruto unterstützte ihn schließlich im Kampf. Später weinte sie dann um Sasuke, da sie ihn für tot hielt, welche jedoch in Wahrheit nur ohnmächtig war. Sakuras weinen rührte Naruto auch zu Tränen. Gemeinsam schafften sie es die Gegner zu besiegen und kehrten erfolgreich nach Konoha zurück. Sasuke hielt sie jedoch nun für schwächer als Naruto, da dieser zumindest gehandelt hatte. Davon ließ sie sich nicht unterkriegen und kämpfte weiter um Sasukes Anerkennung.

Zuerst weigerte Sakura sich an den Chunin Prüfungen teilzunehmen, da sie sich für zu schwach hielt. Erst durch Sasuke entschied sie sich doch noch teilzunehmen. Während der ersten Prüfung zeigte sie, dass sie als eine der wenigen, diejenige war, die ohne Betrug die Fragen beantworten konnte. Mit Leichtigkeit schrieb sie die Antworten, an denen auch intelligente Genin wie Sasuke scheiterten.

Team 7 bestand also den ersten Teil und durften somit zum zweiten Teil antreten. Tapfer kümmerte sich Sakura um Naruto und Sasuke, welche Orochimaru außer Gefecht gesetzt hatte und stellte sich mutig den Oto-Nins gegenüber, nachdem diese Rock Lee besiegt hatten. So entdeckte sie, welches Potenzial sie eigentlich hatte. Kin Tsuchi nahm sie gefangen. Dabei trennte sich Sakura von den langen Haaren, welche sie Sasuke zu liebe und Lang wachsen ließ. Und änderte somit auch ihre zurückhaltende Art gegenüber sich selbst. Nachdem sie den Kampf verliert, wacht Sasuke auf und kämpft mit dem Fluchmal, welches Orochimaru ihm verpasst hatte. In Bewunderung zu der Macht des Fluchmals fragte er Sakura von wem er das hätte. Sasuke schaffte es das Team der Oto Nins in die Flucht zu schlagen. Von seinem Verhalten erschreckt, rennt sie zu Sasuke und hält ihn fest und bittet ihn darum auf zu hören. Ihre Worte drängen zu ihm durch. Mit Hilfe von Kabuto Yakushi schafften sie es auch den zweiten Teil zu überstehen.

Im dritten Teil trat Sakura gegen ihre Rivalin Ino Yamanaka an. Dieser Kampf fiel ihr schwer, durch Narutos Zuspruch aber, nahm sie es ernst und nahm keine Rücksicht. Dabei wandte Ino ihr Jutsu der Geistes Übertragung an um Sakura zu besiegen. Doch aufgrund von Sakuras Innerer stimme, quasi ihrer zweiten Persönlichkeit und den zu rufen von Naruto schaffte sie es, das Jutsu brechen. Und erreichte somit eine sehr besondere Leistung. Im Kampf gegen Ino kam es also zu einem Unentschieden und die beiden wurden nicht zu Chunin.

Danach war Sakura nur noch Zuschauerin Natürlich feuerte sie ihre Freunde kräftig an. Naruto kämpfte gegen Neji Hyuuga und Sasuke gegen Gaara. Doch Kabuto Yakushi startet einen Angriff auf Konoha, unter der Leitung von Orochimaru, in dem er das Publikum sowie die Zuschauer mit einem Gen Jutsu einschläfert. Sakura konnte es schnell durchschauen und unterbrechen, womit sie Kakashi sichtlich beeindruckte. Damit war sie eine der wenige, die das schafften. Als Orochimaru seinen Kampf gegen den dritten Hokage führte, befürchtete Sakura, dass dieser wegen Sasuke gekommen sei. Allerdings hatte Sasuke Gaaras Verfolgung aufgenommen. Kakashi, Naruto, Shikamaru und sie erhielten die Mission, Sasuke zu suchen und ihn zu unterstützen. Begleitet wurden sie von Kakashis Nin-Ken Pakkun. Als Gaara Sasuke schließlich besiegen und töten will, geht sie dazwischen und wird von Gaara an einem Baum bewusstlos geschlagen. Sasuke fing Sakura auf, als sie drohte herunter zu fallen. Naruto gewann den Kampf gegen Gaara und das Team kehrte nach Konoha zurück. Ein paar Tage später nahmen sie an der Beerdigung vom dritten Hokage teil.

Sakura und Naruto waren im Krankenhaus um auf Sasuke auf zu passen, welcher sich vom Kampf gegen Itachi erholen musste. Zwischen ihren Kameraden kam es zum Kampf. Dieser eskalierte schnell und die Folgen hätten schwerwiegend ausfallen können. Sakura warf sich zwischen die beiden und wurde fast von Chidori und Rasengan getroffen. Kakashi konnte den Kampf jedoch rechtzeitig beenden. Am Abend waren Naruto und sie bei Ichiraku Essen und sie eröffnete Naruto, dass sie befürchtete, das Sasuke das Dorf verließ. Aus dem Grund um nach Orochimaru suchen. Obwohl sie ihr bestes gab im Sasuke auf zu halten, konnte sie es nicht verhindern, da Sasuke sich schon entschieden hatte. Am Dorfrand traf sie dann auf den Shinobi und gestand ihm unter Tränen ihre Liebe und das sie alles für ihn tun würde. Der Gedanke ohne den Genin zu sein, machte ihr so viel Angst, dass sie sogar lieber mit ihm gegangen wäre, als ohne ihn zu sein. Sasuke sagte zu ihr, dass sie nervte (zu dem sagte Sakura, dass sie schreien würde um das Dorf zu alarmieren) und bewegte sich hinter sie. Er bedankte sich und schlug sie bewusstlos um gehen zu können.

Zurückgelassen auf der Parkbank wachte Sakura auf und erzählte Izumo und Kotetsu vom Aufbruch von Sasuke. Diese erteilten Tsunade Bericht. Und teilte das Sasuke Rettungs Team ein. Als das Team kurz davor war auf zu brechen, bat sie Naruto um ein Gespräch. Unter Tränen bat sie Naruto, dass er Sasuke bloß wieder bringen sollte. Naruto gab ihr sein Versprechen, Sasuke wieder zu bringen, was zu einem Versprechen auf Lebenszeit wurde. Nachdem das Suchteam scheiterte, entschuldigte sich Naruto bei Sakura. Angesichts von seinen Verletzungen, konnte Sakura nicht erneut in Tränen ausbrechen. Ermutigt durch den Entschluss von ihrem Teamkameraden, erklärte sie, dass sie beim nächsten Mal dabei sein wollte, um Sasuke ins Dorf zurück zu bringen.

Während den Chunin Auswahlprüfungen, während Narutos Reise, bildete Sakura mit Ino und Chouji ein Team um an diesen Teil zu nehmen. Während die anderen Chunin aus ihrem Jahrgang, schon als Prüfer fungieren. Eigentlich waren die von Shikamaru gestellten Aufgaben leicht zu lösen. Jedoch durch das von ihm entwickelte System, mit dem die Teammitglieder in verschiedene Räume geschickt wurden, machte es schwer die Gesamtpunktzahl zu erreichen. So wie bei Sakuras erster Chunin Prüfung, entschied auch hier die letzte Frage über bestehen oder nicht bestehen. In dieser Frage, sollte in einem Notfall Szenario ein Teammitglied geopfert werden. Ino, Chouji und Sakura wussten aber, dass das Opfern keine Option war und kamen aufgrund ihrer Antwort weiter. Den schriftlichen Teil in Konohagakure bestanden sie also erfolgreich. Nachdem das Übergangsteam also bestanden hatte und Konoha, kamen sie als eines der ersten 30 Teams in Sunagakure an, um dort den zweiten Teil, die Überlebensprüfung zu absolvieren. Nachdem der dritte Teil ausfallen mussten, erhielt Tsunade die Berichte über die Shinobi ihres Dorfes und ernannte alle zu Chunin.

Als Naruto von seiner Reise mit Jiraiya zurück kehrte, war Sakura aufgeregt. Sie erkannte, dass er größer geworden war und Erwachsener und Reiter aussah. Weswegen für ein paar Momente Schmetterlinge in ihrem Bauch flatterten. Nachdem dieser aber Konohamaru eine neue Version vom Sexy Jutsu zeigte, verpasste sie Naruto einen heftigen Faustschlag. Der Faustschlag schleuderte ihn Meterweit zurück und hinterließ eine Furche im Boden. Kurz darauf erhielt das nun wieder vereinte Team, den Auftrag, nochmal Kakashis Glöckchenprüfung zu unterziehen, um die neu erlernten Kräfte zu demonstrieren. Vor Sakuras neuen unmenschlichen Kraft, mussten sich sogar Kakashi und Jiraiya fürchten. Nach einem langen Kampf, bei dem Kakashi definitiv die Oberhand gewonnen hatte, konnte Naruto die Schwachstelle vom Kopierninja Kakashi herausfinden. Gemeinsam machten die beiden einen Plan und konnten so Kakashi besiegen. Tsunade, Shizune und Jiraiya waren überaus stolz auf die beiden.

Die erste große Mission, ist die Rettung von Gaara, welcher zum Kazekagen ernannt worden ist. Das Ziel ist es Gaara aus den Händen von Akatsuki zu befreien. Und ihn auch davor zu retten, dass der Sanbi, die Bijuu Kraft, aus Gaara extrahiert wird. Denn die Extraktion führt zum Tod einer Jinjukraft. Nachdem sie zusammen mit Team Gai und der ehrenhaften Chiyo, dass Versteck gefunden hatten, mussten sie erstmal die Barriere auflösen, wodurch das Team Gai in Kämpfe gegen sich selbst verwickelt wurden. Während dessen traf das Team Kakashi mit Chiyo auf Deidara und Sasori. Leider war die Extraktion schon beendet und Deidara flüchtete mit Gaaras Leiche, als das Team und Chiyo ankamen. Naruto und Kakashi nahmen die verfolgen auf, während der Kampf zwischen Sakura und Chiyo gegen Sasori begann. Mit ihrer unmenschlichen Kraft konnte Sakura die Puppe Hiruko zerschlagen, doch dies war noch lange nicht das Ende vom Kampf. Nachdem Chiyo ihre Puppen nicht mehr bewegen konnte aufgrund des Eisensandes vom dritten Kazekagen und nur noch einen Arm hatte, kämpfte Sakura als menschliche Puppe. Dabei agierte sie zum größten Teil selbst. Auch die Puppe vom dritten Kazekagen konnte sie erfolgreich zerschlagen. Aufgrund ihrer medizinischen Fähigkeiten konnte sie auch die Wunden von Chiyo heilen. Danach kombinierten die beiden Kunoichis ihre Fähigkeiten sehr harmonisch. So dass Sakura sich durch Chakra Fäden steuern ließ. Sasori versuchte daraufhin Sakura mit allen möglichen Giften zu besiegen. Jedoch hatte die Konoha Kunoichis sich zu vor ein Gegengift gespritzt, welches sie während der Behandlung von Kankuro hergestellt hatte. Drei Minuten hielt das Gegengift und verhalf den beiden dadurch zum Sieg. Kurz vor seinem Tod erfuhr Sakura von Sasori noch vom nächsten geheimen Treffen mit Sasoris Spion, welcher für ihn Orochimaru ausspionieren sollte.
Nachdem die beiden Naruto und Kakashi wieder eingeholt hatten und auch das Team Gai wieder bei ihnen war, versuchte Sakura Gaara zu heilen und zu retten. Leider konnte sie nur dessen Tod feststellen. Als letzte gute Tat in ihrem Leben beginnt Chiyo ihre Lebensenergie auf Gaara zu übertragen und erklärt Sakura, dass sie nur noch eine alte Frau sei. Außerdem sagt sie Sakura voraus, dass diese eines Tages sogar Tsunade übertreffen wird.

Mit den Informationen von Sasori, beschloss Kakashi, dass sie zu dem Treffen gehen sollten. Jedoch war Kakashi zu erschöpft und musste im Krankenhaus bleiben. Als Teamführer wurde nun ein Anbu eingesetzt, welcher den Decknamen Yamato bekam und als Ersatz für Sasuke kam ein Shinobi aus dem Anbu Kern mit dem Namen Sai ins Team. Weder Naruto noch Sakura konnten ihn als solchen sehen und kamen so gut wie gar nicht mit Sai aus. Sakura verpasste ihm eine, da Sai zuvor Sasuke beleidigt hatte. Zwei Tage danach erreichten sie den Treffpunkt, die Tenchi Brücke. Das zu Anfangs noch geheime Treffen, eskalierte zu einem Kampf zwischen Orochimaru und Naruto. Sakura, Yamato und Sai bekamen dadurch das Gewand des Fuchsgeistes das erste Mal zu Gesicht. Es bildete sich bis zum vierten Schwanz aus. Weil Sakura ihn das erste Mal so sah und es nicht aushielt, rannte sie weinend auf ihn zu. Ab dem vierten Schwanz erkannte Naruto jedoch nicht mehr den Unterschied zwischen Freund und Feind, weswegen er Sakura mit einem Schweifschlag Verletzte. Yamato könnte aufgrund der Kette vom ersten Hokage es schaffen, den Kyuubi zu bändigen. Naruto war danach bewusstlos und Sakura versuchte ihn zu heilen. Dabei sagte sie, dass sie ja wieder keine große Unterstützung für ihn gewesen sei. Teamführer Yamato erklärt, dass sie eine große Unterstützung war und ist. Alleine dadurch dass sie für ihn sorgt und ihn heilte, kurz bevor Naruto erwachte. Sai ging derweil allein mit Orochimaru und Kabuto mit. Die übrig gebliebenen Teammitglieder nahmen also die Verfolgung auf und kamen somit zu Orochimarus Versteck, wo sich auch unweigerlich Sasuke befinden musste.
In dem unterirdischen Labyrinth fanden Sakura und Naruto Sasuke auch. Kurz nachdem Sasuke und Naruto gesprochen hatten, holte Sasuke zum Schwertstreich aus. Als Sakura versucht Sasuke auf zu halten, kam Sai ihr zuvor. Nach einem kurzen Kampf geht Sasuke auf Abstand und versucht ein unbekanntes Jutsu aus zu führen. Dieses sollte Yamato, Sai, Naruto und Sakura selbst töten. Orochimaru greift zum Glück ein und stoppt Sasuke. Gemeinsam mit Kabuto verschwinden die drei. So sind Naruto und Sakura von dem ehemaligen Freund wieder getrennt. Naruto legt sich auf den Boden, beweint und beklagt, dass er Sasuke wieder nicht nach Hause bringen kann. Woraufhin Sakura nur sagt, dass Sasuke dadurch auch nicht wieder zurück kommt.

Nach der gescheiterten Mission kehrte das Team ins Dorf zurück. Kakashi machte den beiden (Naruto & Sakura) klar, dass sie noch stärker werden mussten. Mit Yamato machte er mit Naruto ein Training, von dem er sagte, dass nur Naruto allein es schaffen könnte. Damit Naruto das Rasengan perfektioniert. Sai und Sakura kommen ab und zu, um Narutos Fortschritte zu sehen. Nach Asumas Tod nahm sie an der Beerdigung vom Sensei des Team Ino-Shika-Cho teil.
Team Kakashi wurde später als Unterstützung von Team 10 eingeteilt, um die beiden Mitglieder von Akatsuki und Asumas Mörder zu besiegen. Zuerst kämpften sie gegen die beiden, bis Shikamaru Hidan weglockte. Aufgrund dessen wurden Sai und Sakura ihm als Unterstützung geschickt. Bei ihrer Ankunft erfuhren Sie, dass Shikamaru Hidan bereits ausgeschaltet hatte.
Gemeinsam kehrten die Teams erfolgreich nach Konoha zurück. Narutos Arm war durch das Windversteck Rasenshuriken so verletzt worden, dass sein Arm eingegipst war. Gemeinsam gingen sie mit Kakashi und Sai zu Ichirakus. Sakura erklärte sich Naruto zu füttern - natürlich sehr zu freuden von Naruto - was Sai mit seinem neuen Sozialbewusstsein durchkreuzte. Letztendlich fütterte Kakashi Naruto. Kurz danach treffen sie auf das Team Ebisu.

Dort offenbarte Konohamaru, dass er nun das Jutsu der Schattendoppelgänger beherrschte. Außerdem zeigte er sein neues Sexy Jutsu, woraufhin Sakura ihm eine verpasste. Als sich Konohamaru in zwei Männer verwandelte, veränderte sich auch Sakuras Ansicht dazu.

Familiensituation:
Kizashi Haruno - Vater, lebt
Merubi Haruno - Mutter, lebt
Akira Haruno - kleiner Bruder

Besondere Beziehungen:
Sasuke, Naruto

Ziele:
Sasuke Uchiha
Ausbildung abschließen

Träume: Sasuke Uchiha


Aussehen

Haarfarbe: Kirschblütenfarben

Augen: Grün

Kleidungstil: https://images.app.goo.gl/rwaXDMF2ZjmvJt6r9

Besonderheiten: -


Charakter

Charaktereigenschaften:
Sakura ist ein temperamentvolle Mädchen. Nach außen hin ist sie anständig, schüchtern, hilfsbereit, fürsorglich. Jedoch hat sie eine innere Stimme, die das genau Gegenteil ist. Diese Stimme ist frech und kindlich. Außerdem ist sie sehr intelligent und emotional.
Die Ausbildung unter Tsunade hat sie geprägt, sie ist nun ernster und geht nachdenklicher an die Sachen ran. Außerdem ist sie gut im analysieren und wird Tsunade immer ähnlicher.

Was ich mag:
Sasuke Uchiha
Akira Haruno
Lernen
Schokolade

Was ich nicht mag:
Narutos nerviges Verhalten
Streit
zu viel essen

Das macht mir Angst:
Der Gedanke ohne Sasuke zu sein


Kampfstil

Waffen: Kunai, Shuriken

Chakranatur: Erde, Wasser, Feuer, Yin und Yan

Stil: Nahkampf

Stärken:
=> eine große Chakra Kontrolle, wodurch sie ihrem Gegner viel Schaden zufügen kann, wenn sie dieses in ihre Hand überträgt
=> Genjutsu-Expertin, sie kann fast alle Genjutsu Techniken durchschauen
=> Doton, Suiton, Katon, Yoton, Inton
=> Taijutsu

Schwächen:
=> Sasuke Uchiha
=> Schokolade
=> ihr Temperament
    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Wohnsitz der Haruno-Familie" geschrieben. 15.06.2024

      Auch ich bemerkte, dass unsere Eltern alles taten, so dass wir nichts tun mussten. Wollten sie dass wir uns wie Gäste fühlten oder einfach nur wie damals als Kinder? Ich wusste es nicht. Schließlich fragte Akira ob wir auf den Balkon wollten und ich nickte. Ja, das wäre sehr schön sagte ich nachdenklich. Nun stand ich auf und gab ihm ein Wink. Na komm sagte ich mit einem Lächeln und lief zum Balkon. Die Luft aufm Balkon war unglaublich schön. Wartend blickte ich zurück und in meinem Kopf wurden Erinnerungen wach. Daran wie wir hier aufgewachsen waren und unsere Kindheit verbracht hatten.

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Wohnsitz der Haruno-Familie" geschrieben. 10.06.2024

      Ganz ruhig genoss ich das zu Ende gehenden Essen, als unsere Mutter die Nachspeise ansprach. Akiras Ruf ließ ich nun beiseite, da man über sowas auch nicht viel zu viel sprechen sollte. Staunend sah ich die Nachspeise an. Das sieht viel zu gut aus, um es zu essen sagte ich zu unserer Mutter und lächelte, denn es war ein Kompliment. Ich freu mich, dass du die Nachspeise gemacht hast. So lange keine Nachspeise mehr hier zu gegessen zu haben, ist schon etwas schade merkte ich an. Mutter Künste bei Nachspeisen waren durchaus bemerkenswert. Ganz vorsichtig probierte ich also den Mochi und die Erdbeere. Hmm das war vorzüglich sagte ich, nachdem ich meinen Probier wissen heruntergeschluckt hatte und schließlich zu Ende auf aß.

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Wohnsitz der Haruno-Familie" geschrieben. 27.05.2024

      Und wie ich höre, sollst du auch sehr gut sein Akira-chan sagte ich um seinen Künsten meinen Respekt zu erweisen. Denn auch wenn wir uns eher selten austauschen konnten, so hatte ich durchaus schon das ein oder andere gehört. Ich hoffe einfach das es stimmte und ich ihn hier nicht gerade vor der gesamten Familie blamierte. Aber bei den Senseis konnte er nur gut sein. Das Essen schmeckte immer noch vorzüglich. Unsere Eltern hatten sich mal wieder selbst übertroffen. Das Essen ist wirklich gut geworden. Es schmeckt wirklich hervorragend sagte ich also nun zu unseren Eltern. Ob ich mal mit Naruto eine Art Team-Essen machen sollte? Vielleicht fühlte er sich dann nicht mehr so einsam. Auf der anderen Seite war er ein verdammter Idiot und wahrscheinlich eh nur mit Training beschäftigt. Also ich bemerkte das ich gedanklich abrutschte, richtete ich meine Gedanken wieder ins Hier und jetzt. Die Zeit mit der Familie war das wichtigste und zählte viel mehr. Ich hab euch alle wirklich vermisst sagte ich daher nochmal mit einem Lächeln.

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Wohnsitz der Haruno-Familie" geschrieben. 22.05.2024

      Ich hatte gerade einen Bissen zu essen genommen, als ich die Worte meines kleinen Bruders hörte und leicht errötete. Das von Akira bedeutete mir die Welt. Danke sagte ich an ihn gerichtet. Resktvoll erwiderte ich seinen Blick. Es hat mir geholfen bei Sensei Kakashi zu lernen. Er hat mir und meinem Team viel nützliches bei gebracht. Genauso wie die Ausbildung bei Meisterin Tsunade erklärte ich, ehe ich noch was aß. Auch mich freut es, dass ihr beide euch so gut versteht. Nach deinen Erzählungen müssen es auch echt gute Lehrer sein sprach nun unser Vater und ich nickte ruhig auf seine Worte hin. Da hatte er wohl recht. Auch wenn Kakashi echt mal Pünktlichkeit lernen sollte. Die war anscheinend nicht so seine stärke.

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Wohnsitz der Haruno-Familie" geschrieben. 17.05.2024

      Itadakimasu sagte ich und machte es meiner Familie gleich. Das Essen sah wirklich vorzüglich aus. Itadakimasu fügte unser Vater auch noch hinzu. Schließlich begannen unsere Eltern damit auch sich Essen zu nehmen. Ich tat es ihnen gleich. Als ich Rahmen - Nudeln sah, musste ich kurz an Naruto denken, schon den Gedanken jedoch direkt beiseite. Dieser Idiot hatte kein Platz am Essenstisch meiner Familie. Immerhin hatten wir lange nicht mehr als Folie gegessen. Unser Vater fragte, wie den unser Glück war und ob alles gut lief. Es geht so. Die Missionen scheinen immer schwerer und erfolgloser zu werden merkte ich an. Zum Glück hab ich euch und meine Freunde, die mir Kraft geben sagte ich liebevoll.

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Wohnsitz der Haruno-Familie" geschrieben. 07.05.2024

      Erfreut, dass auch Akira das schaffen würde, wartete ich noch kurz mit ihm. Also zuerst unser Vater aus der Küche kam und danach ein Stück unsere Mutter. Echt überrascht schaute ich meine Eltern an. Meine Augen wanderten über das kleine Buffet.Ihr habt euch mal wieder selbst übertroffen sagte ich wirklich bewundernd, für die Arbeit unserer Eltern. Unsere Eltern hatten wirklich ein großes, besonderes Essen vorbereitet. Ich blickte mich in der Runde umher. Respektvoll neigte ich den Kopf. Danke für das Essen sagte ich zu unseren Eltern gewandt.

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Wohnsitz der Haruno-Familie" geschrieben. 07.05.2024

      Unsere Mutter war einfach so süß und ich lächelte bei ihren Worten. Ja, da hatte sie Recht. Immerhin waren wir beide Shinobi und immer viel beschäftigt. Da auch noch gemeinsam einen freien Abend zu haben war unglaublich schwer. Unsere Eltern verschwanden in der Küche. Da bin ich dabei sagte ich sanft. Ich hörte unsere Eltern in der Küche leise und verschworen miteinander reden. Also zumindest das Leise, wie wenn Eltern dachten, sie seien Leise und es doch nicht so richtig waren. Ich fand das einfach nur liebenswert. Die beiden scheinen eine Überraschung geplant zu haben, Brüderchen. Also lass uns gleich ganz übberascht sein sagte ich zu Akira und blickte ihn fest an.

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Wohnsitz der Haruno-Familie" geschrieben. 05.05.2024

      Da hast du Recht Akira-chan stimmte ich meinem Bruder zu. Liebevoll schaute ich unsere Mutter an, als sie sagte, dass wir ja sofort schnell groß werden. Sie war ja so süß. Es tat echt gut, wie nah ich meinem Bruder wieder gekommen war. Er fragte derweil nach dem Essen. Ich kam bei unserem Esstisch mit unserem Vater an. Unser Vater deutete an, dass ich mich an den Tisch setzten sollte und das tat ich. Akira-chan, unsere Mama hat das gute Geschirr rausgeholt stellte ich erstaunt fest. Das bedeutete, dass sie sich sehr über dieses Essen freuen musste. Zumindest war das mein Eindruck.

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Wohnsitz der Haruno-Familie" geschrieben. 04.05.2024

      Stürmisch umarmte mein Brüderchen mich und ich erwiderte diese Umarmung. Egal wie sehr er mich vom körperlichen überragte, er blieb immer mein kleines Brüderchen. Es geht so viel in mir vor, dass ich es dir inruhe erzählen und erklären müsste sagte ich zu ihm, ehe unsere Mutter meinte, er solle doch nicht so stürmisch mit mir sein. Alles gut Mama, ich kann das abhaben sagte ich beschwichtigend. Immerhin konnte ich mich sehr gut wehren und das wusste jeder, der mich kannte. Nun ging ich also etwas mehr ins Haus hinein.

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Wohnsitz der Haruno-Familie" geschrieben. 11.04.2024

      Als ich ankam, sah ich die offene Tür und erkannte dass unsere Mutter gerade meinen kleinen Bruder umarmte. Es war schön das mit anzusehen. Hallo Mama, hallo Akira-chan begrüßte ich meine Familie. Auf meinen Lippen war ein lächeln. Ich liebte meine Familie einfach und würde sie gegen nichts in der Welt einzutauschen. Das spürte ich in den Tiefen meines Herzens. Hallo Papa grüßte ich meinen Vater, der dazu kam und zu mir ging.Sakura-chan, es freut mich sehr, dass du da bist, musume.

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Konohagakure-Haupttor" geschrieben. 11.04.2024

      => Timeskip aktuelle Zeit

      Ich hatte ein Spaziergang durch Konoha gemacht und bemerkte, dass meine Zeit knapp wurde. Heute war das Familienessen. Aufgrund von unseren verschiedenen Ausbildungen sahen wir uns so selten, dass unsere Eltern auf die Idee vom gemeinsamen Familienessen gekommen waren.

      => Konhagakure => Wohngebiete => Wohnsitz der Haruno-Familie

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Stille Post" geschrieben. 26.03.2024

      Eine Schlangen-Frau schleicht durch die Kanalisation.

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Neuer Abschnitt" geschrieben. 06.03.2024

      Zitat von Sakura Haruno im Beitrag #4
      Hallo meine liebe Mitschreiber,

      aufgrund das ich gemerkt habe, dass ich eine höhere Aktivität offenbar nicht gemerkt schaffe, erneuer ich meine Pausierung der Charaktere. Ich schreibe dennoch so mit wie ich kann, nur kann ich leider nicht was anderes bieten.
      Betroffen sind:
      - Makoto
      - Aadan Yenin
      - Odemi
      - Nagori
      - Ashbel
      - Natsuki Uchiha
      - Tomomi
      - Mio
      - Suzuki
      - Aaban
      - Sai
      - Nozomi
      - Kaya
      - Mei
      - Hinata Hyuuga

      Die Serien Charaktere:
      - Sakura
      - Sai
      - Hinata

      Versuche ich aktiv zu spielen, so wie benötigt diese werden.
      Ansonsten versuche ich trotzdem so wie es geht, meine Charaktere zu bespielen, ich kann jedoch nichts versprechen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Sakura

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Der Strand" geschrieben. 05.01.2024

      Irgendein anderer Mann flüchte herum und ich schüttelte den Kopf. Die Frau, welche vorhin geschrien hatte, sprach nun zu uns hauptsächlich und stellte sich als Ayaka vor. Der rothaarige blutete und die Frau namens Ayaka war direkt dabei ihm helfen zu wollen. Mein Name ist Sakura stellte ich mich bei dem ganzenn Chaos vor. Der junge Mann namens Kankuro schien jemanden namens Temari zu suchen. Wer ist diese Temari? fragte ich nun also. Es war gut zu wissen, falls jemand auf eine Person mit diesem Namen traf. Und wie es schien, waren wir alle hier gemeinsam auf der Insel gestrandet. Was bedeutete, dass es besser sein musste im Team zu arbeiten. Zumindest waren das meine Gedanken. Es war gut möglich, dass die anderen hier anders dachten.

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Der Strand" geschrieben. 28.12.2023

      Mit Kopfschmerzen wachte ich auf. Um mich herum war es strahlend hell. Als ich meine Finger bewegte konnte ich Sand fühlen. Moment mal dachte ich mir. Das letzte an das ich mich erinnern konnte, waren laute Sturmgeräusche und die verängstigte Mannschaft. Langsam rieb ich mir den Kopf. Eigentlich war ich auf einer Schiffsreise gewesen um mal zu entspannen. Doch das ganze hatte sich offenbar erledigt. In der Nähe hörte ich jemanden schreien. Konnte die Person nicht etwas leiser sein? Ich war doch gerade erst wach geworden. Vorsichtig setzte ich mich hin und schaute mich um. Die Stimme gehörte offenbar eine Frau, welche wohl auf eine andere Person noch gestoßen war. Langsam stand ich auf und versuchte mich noch etwas um zu sehen, doch erstmal sah ich nur drei Personen. Ist es schlau rüber zu gehen? Vielleicht erschrecken sie sich ging es mir durch den Kopf. Schließlich beschloss ich doch noch rüber zu gehen. Hallo ihr drei, wärt ihr auch auf dem Schiff? fragte ich nach. Ich versuchte es mit einem freundlichen Lächeln, auch wenn die Bewegung der Muskeln wehtat und meine Stimme schmerzhaft laut in meinen Ohren schrillte, obwohl ich eher leise gesprochen hatte.

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Neuer Abschnitt" geschrieben. 07.12.2023

      Hallo meine liebe Mitschreiber,

      aufgrund der aktuell immer noch stressigen Zeit, erneuere ich nochmal meine Abwesenheitsliste. Ich schreibe dennoch so mit wie ich kann, nur kann ich leider nicht was anderes bieten.
      Betroffen sind:
      - Makoto
      - Aadan Yenin
      - Odemi
      - Nagori
      - Ashbel
      - Natsuki Uchiha
      - Tomomi
      - Mio
      - Suzuki
      - Aaban
      - Sai
      - Nozomi
      - Kaya
      - Mei
      - Hinata Hyuuga

      Die Serien Charaktere:
      - Sakura
      - Sai
      - Hinata

      Versuchen ich aktiv zu spielen, so wie benötigt wird.
      Ansonsten versuche ich trotzdem so wie es geht, meine Charaktere zu bespielen, ich kann jedoch nichts versprechen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Sakura

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Konohagakure-Haupttor" geschrieben. 16.03.2023

      Zeitsprung bis zur Gründung von Team Hebi

      Ich stand beim Haupttor und aß einen Apfel inruhe. Ruhig beobachtete ich das Geschehen hier, während ich nachdachte. Ich dachte über die Zeit in Team 7 nach und darüber wie es Sasuke wohl gerade ging. Naruto ging es bestimmt gut.

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Sakuras Pause" geschrieben. 11.02.2023

      Hallo Mitschreiber,

      Da wie wir alle wissen, Gesundheit an erster Stelle steht, werde ich die Pause noch verlängern. Meine Genin dürfen für die Chunin Prüfung mit gezogen werden. Bei anderen Plays, versuche ich auch noch mit zu schreiben. Aber verzeiht mir, wenn ich die ganze Organisation nicht so hin bekomme.
      Bei mir ist Privat einfach sehr viel im argen.

      Liebe Grüße

    • Sakura Haruno hat einen neuen Beitrag "Im Nest der Schlange [HP-relevant]" geschrieben. 24.12.2022

      Ich war am Tor von Konoha angelangt und lehnte an der Wand. Wir waren zu einer Mission mit Rain und Kakashi eingeteilt worden, um Toshinoro wieder zu finden. Von den andern sah ich aber noch nichts. Wahrscheinlich war ich einfach zu früh, wobei Kakashi bestimmt eh zu spät kam. Entweder weil er was vergessen, jemanden geholfen hatte oder einfach so zu spät kam. Bei ihm wusste man ja nie. Und Rain kannte ich ja nur aus Erzählungen von Akira, soweit ich wusste. Wartend zupfte ich also an meinem Handschuh rum.

Empfänger
Sakura Haruno
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen

[Admin-Team] [Mod-Team] [aktive Charaktere] [im Canon verstorbene Charaktere] [inaktive Charaktere]



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz