[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Orochimaru
Sannin | Sato-Osa
Beiträge: 18 | Zuletzt Online: 09.07.2024
Wohnort
Otogakure
Registriert am:
17.12.2021
Beschreibung
Kategorie: Ninja

Allgemeine Informationen

Name: Orochimaru

Spitzname:

Alter: 54

Geschlecht: männlich

Spezies: Mensch

Clan:

Name im Bingo-Buch: Legendärer Sannin Orochimaru

Kopfgeld: unbekannt

Rang: Nukenin, Sannin

Dorf: Otogakure (Sato-Osa)


Vergangenheit, Leben und Beziehungen

Vergangenheit:

Orochimaru ist ca. 50 Jahre vor Beginn der Handlung in Konohagakure geboren worden. Seine Eltern sind an einem unbekannten Zeitpunkt in seiner Kindheit verstorben. Bereits in seiner Kindheit entwickelte sich sein Interesse für die Unsterblichkeit. Dadurch hinterließ er bei einigen Shinobi den Eindruck, dass er unmenschlich sei und sich etwas Böses in ihm entwickle. Jedoch hat sein Meister, Hiruzen Sarutobi, der spätere dritte Hokage, stets hinter ihm gestanden. Dieser hat in Orochimaru einen guten Menschen und sogar einen kommenden Hokage gesehen. Diesen Eindruck hat er durch mehrere Gespräche mit Orochimaru und durch die Zeit als dessen Sensei gewonnen. Sein Sensei und seine Teammitglieder sind wie eine Familie für ihn gewesen und wenn Jiraiya wieder einen dummen Fehler begangen hatte, ist es bei ihm immer höchstens zu einem Schmunzeln gekommen.
Während seiner Kindheit ist Orochimaru oft zum Grabstein seiner Eltern gegangen, um nachzudenken. Dabei hat er eines Tages die Haut einer weißen Schlange, das Symbol für Glück und Wiedergeburt, gefunden. Möglicherweise ist dies der Ausgangspunkt für sein späteres Streben nach Unsterblichkeit und seine Wahl der Schlange als vertrauten Geist gewesen.

Zusammen mit Tsunade, Jiraiya und Hiruzen Sarutobi als Sensei hat Orochimaru das Team Sandaime gebildet. Orochimaru hat als sehr talentiert gegelten und ist seinen beiden Teamkameraden immer weit voraus gewesen. In dieser Zeit hat sich ebenfalls eine kleine Rivalität zwischen ihm und Jiraiya entwickelt. Diese Rivalität hat dazu geführt, dass beide versucht haben, einander zu übertrumpfen, doch ist dabei die Freundschaft stets erhalten geblieben. Sarutobi hat aufgrund des großen Talentes in ihm einen möglichen zukünftigen Hokage gesehen. Er hat große Hoffnungen in Orochimaru gehabt. Orochimaru hat auch oft als Vorbild für Jiraiya dienen sollen, woraus man erkennen kann, dass er gegenüber den anderen beiden im Vorzug gewesen sein könnte.

Jahre später, als sich Konoha, Iwa, Suna und Ame im Krieg befunden haben, sind auch Orochimaru, Jiraiya und Tsunade auf dem Schlachtfeld gewesen. Alle drei haben zu dieser Zeit den Titel des Jonin innegehabt. Während des Krieges haben sie den Titel "Sannin" erhalten. Sie sind vielen ihrer Gegner überlegen gewesen und haben viele Kämpfe gewonnen. Kurz vor Ende des Krieges sind sie in einer Schlacht auf den Anführer Amegakures, Hanzou, getroffen. Doch da Hanzou Konoha schon als Sieger des Krieges gesehen hat, hat er sich entschlossen, die drei am Leben zu lassen unter der Voraussetzung, dass sie sich von diesem Tage an als Sannin bezeichnen. Auch hat er sie dazu aufgefordert, eines Tages zu ihm zu kommen und erneut gegen ihn zu kämpfen. Zu einem späteren Zeitpunkt des Krieges sind die Sannin auf die Ame-Waisen getroffen, die Orochimaru ohne zu zögern hat töten wollen, da er glaubte, ihnen so ein qualvolleres Ende zu ersparen. Doch hat Jiraiya ihn davon abgehalten.

Nach dem Krieg hat sich Orochimaru verstärkt seinen Experimenten gewidmet. Dabei sind viele seiner Versuchsobjekte gestorben. In dieser Zeit hat er das Mal des Fluches, welches er sich durch die DNS von Juugo selbst einverleibt hat, entwickelt. Mit etwa 21 Jahren hat er ein Experiment an 60 Neugeborenen durchgeführt, denen er die DNS des ersten Hokage eingepflanzt hat, um in ihnen das Holz-Element zu "züchten". Da er geglaubt hat, alle Kinder seien an diesen Experimenten gestorben, hat er sie "entsorgt". Jedoch hat eines dieser Kinder, Yamato, die Experimente unbemerkt überlebt und zeigt sogar die Fähigkeit, die Orochimaru ihm eingesetzt hat.
Orochimaru hat sich Anko Mitarashi als Schülerin genommen. Ob sie ihm zugeteilt worden ist, ist nicht bekannt. Orochimaru hat Anko als Testperson für die Weitergabe des Mals des Fluches benutzt und sie im Anschluss, als diese zwar überlebt, aber zu schwach gewirkt hat, aufgegeben. Als es für den dritten Hokage an der Zeit gewesen ist, seinen Nachfolger zu bestimmen, hat sich Orochimaru große Chancen ausgerechnet. Doch ist nicht er, sondern Minato Namikaze der vierte Hokage geworden. Als Orochimaru seinen Sensei deswegen zur Rede gestellt hat, hat dieser ihm gesagt, etwas Böses wachse in ihm heran und er sei für die Position als Hokage nicht mehr geeignet.
Aus diesem Grund hat Orochimaru eine starke Abneigung zu Konoha und Hiruzen Sarutobi entwickelt.

In den Wirren des dritten Shinobi-Weltkrieges war Orochimaru mit Tatsuma Aburame als Begleitschutz für Danzou Shimura tätig. Dieser suchte Nonou Yakushi, ein ehemaliges Mitglied der ANBU-Ne-Einheit und nun Betreiberin eines Waisenhauses, welches in der Nähe von Konohagakure gelegen ist, auf, um diese für eine langjährige Undercover-Mission unter den Decknamen "Nanigashi" in Iwagakure zu rekrutieren. Nonou lehnte jedoch ab, woraufhin Orochimaru und Tatsuma ihr eindringlich erklärten, sollte sie diese Mission nicht antreten, dann könnte es demnächst im Waisenhaus zu Einbrüchen oder Kindesentführungen kommen. Geschockt von dieser Aussage, willigt Nonou ein, die gefährliche Undercover-Mission zu übernehmen. Danzou fordert zudem von Nonou, dass der ANBU-Ne-Einheit im Austausch gegen finanzielle Mittel und einem verstorbenen Mitglied, ein Kind aus dem Waisenhaus ausgehändigt werden soll, welches dann zum Shinobi ausgebildet wird. Woraufhin Kabuto Yakushi, der die Unterredung heimlich mit angehört hatte, sich freiwillig meldete.

Da Orochimaru bei seinen Experimenten von seinem ehemaligen Sensei und einigen ANBU-Einheiten überrascht worden ist, hat er sich gezwungen gesehen, Konoha zu verlassen, um seine Forschungen fortführen zu können. Dabei hat es einen Kampf zwischen ihm und Jiraiya gegeben, den Orochimaru für sich hat entscheiden können und Konoha daraufhin endgültig den Rücken gekehrt hat. Kurze Zeit später ist er der Organisation Akatsuki beigetreten, um den Körper von Itachi Uchiha als Gefäß für sich übernehmen zu können. Jedoch ist Orochimaru bei seinen Angriffen immer wieder gescheitert, da Itachi zu stark für ihn gewesen ist. Orochimaru hat daraufhin die Organisation wieder verlassen und den Spion, Kabuto, den sein ehemaliger Partner Sasori bei ihm eingesetzt hat, von dessen Gen-Jutsu befreit und als Untergebenen übernommen.

Nach seinem Ausstieg bei Akatsuki hat Orochimaru ein eigenes Dorf gegründet. Dabei ist er unter Anderem auf Zaku Abumi, der seine Eltern verloren hat, als sein Dorf angegriffen worden ist, Kimimaro Kaguya, der mit seinem Clan Kirigakure angegriffen hat und gescheitert ist, getroffen. Für Kimimaro ist Orochimaru ab diesem Zeitpunkt wie eine Vater-Figur gewesen.
Nach mehreren Jahren ist es Orochimaru auf diese Weise gelungen, viele Shinobi für sein Dorf zu sammeln und so eine eigene Armee aufzubauen.

Um für seinen Angriff auf Konoha Verbündete zu finden, hat Orochimaru den vierten Kazekage getötet und dessen Platz eingenommen, um Suna in ein Bündnis mit Otogakure zu treiben. Während der folgenden Chunin-Auswahlprüfung hat er drei Genin aus Kusagakure getötet, um deren Gesichter für sich und zwei seiner Gefolgsleute zu übernehmen. Damit hat er sich, mit dem Ziel, Sasuke zu finden, in den zweiten Teil der Prüfung eingeschlichen. Gleichzeitig hat er sich auch als Sensei von Dosu Kinuta, Zaku Abumi und Kin Tsuchi ausgegeben, drei Genin aus Oto. Als er im Wald des Todes schließlich auf Sasuke getroffen ist, hat er ihn in einen Kampf verwickelt, bei dessen Ausgang er ihn gebissen und ihm so das Mal des Fluches übertragen hat. Auf der Flucht ist er auf seine ehemalige Schülerin Anko getroffen, die ihn mit dem Souja Sousai no Jutsu hat umbringen wollen, doch gescheitert ist. Orochimaru hat sie am Leben gelassen, wodurch jedoch sein Aufenthalt in Konoha bekannt geworden ist. Während der dritten Runde der Prüfung ist er als Kazekage aufgetaucht und hat den Verlauf der Prüfung zusammen mit seinem ehemaligen Sensei verfolgt. Als die Allianz aus Suna und Oto das Dorf angegriffen hat, hat Orochimaru Sarutobi in einen Kampf verwickelt, in dem er mit Hilfe des Kuchiyose: Edo Tensei die beiden Vorgänger Sarutobis beschworen hat. Diese sind jedoch von Sarutobi während des weiteren Verlauf des Kampfes besiegt worden, indem Sarutobi das Shiki Fuujin gegen die beiden und Orochimaru eingesetzt hat. Während dieses Angriffes ist Sarutobi durch Orochimarus Kusanagi tödlich verletzt worden und hat ihm mit letzter Kraft noch die Hände versiegelt, sodass Orochimaru keine Jutsus mehr ausführen konnte.

Orochimaru ist durch das Jutsu des dritten Hokage schwer in Mitleidenschaft gezogen worden. Da Kabuto nicht in der Lage gewesen ist, seine Arme zu heilen, hat Orochimaru seine ehemalige Teamkameradin Tsunade aufgesucht. Er hat ihr im Gegenzug für ihre Hilfe angeboten, ihren verstorbenen Geliebten Dan Katou und ihren Bruder Nawaki wiederzubeleben. Es hat zwar zunächst so ausgesehen, als würde Tsunade auf sein Angebot eingehen, doch hat sie es schließlich, zugunsten der Position des Godaime Hokage, die ihr am selben Tag von Jiraiya angeboten worden ist, abgelehnt.
Es ist zwischen den dreien schließlich zum Kampf gekommen, in dem Orochimaru seinen vertrauten Geist Manda, Tsunade Katsuyu und Jiraiya Gamabunta herbei beschworen hat. Im Verlauf dieses Kampfes haben Jiraiya und Tsunade Orochimaru in die Flucht geschlagen, der daraufhin angekündigt hat, seine Arme auf einem anderen Weg zu heilen und dann wiederzukommen, um Konoha zu zerstören.

Einige Tage darauf hat Orochimaru seinem Oto-Quartett, bestehend aus Kidomaru, Jirobo, Tayuya und Sakon/Ukon, befohlen, nach Konoha zu gehen und Sasuke mit dem Versprechen von Macht zu überreden, sich ihm anzuschließen. Da die Ankunft von Sasuke jedoch länger gedauert hat, als Orochimaru noch hatte warten können und sogar Kimimaro als Unterstützung losgeschickt worden ist, hat Orochimaru einen anderen Körper übernehmen müssen. Als Sasuke dann schließlich in Otogakure eingetroffen ist, hat Orochimaru ihm, im Gegenzug dafür, dass Sasuke ihm als nächsten Wirt herhält, versprochen, ihn bis dahin mit genügend Macht auszustatten, um Itachi besiegen zu können.

Orochimaru trat das erste Mal erst wieder auf, als sich das neue Team Kakashi mit Sasoris vermeintlichen Spion getroffen hatte, um diesen zu fangen. Dieser Spion war Kabuto, der jedoch schon seit längerem kein Spion mehr war, da er zuvor nur aufgrund des Sennou Sousa no Jutsus für Sasori gearbeitet hatte. Dieses war jedoch schon seit langem von Orochimaru aufgelöst worden. Yamato hatte sich bei dem Treffen mit Hilfe des Henge no Jutsu als Sasori ausgegeben, was jedoch durch die veränderte Situation und das Auftauchen von Orochimaru selbst scheiterte. Ein Kampf zwischen Naruto Uzumaki und Orochimaru brach aus, in dem Naruto sich zuerst in die dreischwänzige Form des Kyuubi, und später sogar in die vierschwänzige Form verwandelt hatte. Derweil hatte Orochimaru wieder sein Jutsu der Wiedergeburt eingesetzt und stellte fest, dass dieser Körper nicht mehr lange halten würde. In dem Moment, in dem er sich aufrichtete, stand Sai vor ihm im Auftrag von Danzou Shimura. Sai wollte Orochimaru einen Brief geben, wurde jedoch von Kabuto zu Boden befördert. Als Orochimaru den Brief gelesen hatte, befahl er Kabuto, Sai loszulassen, da er vorhatte, sich mit ihm zu verbünden.

Sasuke, der sich einen kurzen Kampf mit Team Kakashi geliefert hatte, wurde schließlich von Orochimaru aufgehalten, worauf die beiden mit Kabuto verschwinden. Bevor der Zeitpunkt eintreffen konntet, an dem Orochimaru geplant hat, Sasukes Körper zu übernehmen, griff dieser seinerseits Orochimaru an, da er sich jenem überlegen gefühlte und er somit Orochimarus Recht, seinen Körper zu übernehmen, als verwirkt angesehen hatte. Es kam zu einem Kampf, in dem sich herausstellte, dass Orochimarus wahrer Körper aus einer Art Symbiose hunderter, einzeln operierbarer, Schlangen bestand. Orochimaru hatte versucht, sein Fushi Tensei anzuwenden, doch war ist durch Sasukes Sharingan überlistet worden, wodurch das Jutsu gegen ihn selbst angewandt wurde. Die Überreste von Orochimarus Körper hatten sich daraufhin Kabuto implantiert, wodurch ein Teil von Orochimaru noch in ihm lebt.

Familiensituation:
(Unbekannte Eltern)
Hebi Orochi Maru Tojiro (Tochter)

Besondere Beziehungen:
Kabuto
Rain Kurisaki (ehemalige Gefangene/Experiment)
Tenzou (ehemaliger Gefangener)

Ziele:
Sein Ziel ist es, alle Jutsus der Welt zu lernen und so zum mächtigsten Wesen der Welt zu werden.

Träume:
Alle Jutsus der Welt beherrschen


Aussehen

Haarfarbe:
Schwarz

Augenfarbe:
Bernsteinfarben, errinern an die Augen einer Schlange

Kleidungsstil:
Seine Kleidung besteht aus einem spezifischen Kampfanzug, den alle Elite-Ninja Otogakures tragen - einen weißen Kimono und schwarze Hose, die mit einem dicken lila Seil am Rücken zusammengeknotet sind.

Besonderheiten:
seine äußerst blasse, eindeutig weiße Haut.


Charakter

Charaktereigenschaften:
Orochimaru ist ein Mensch ruhiger Natur. Er lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen und wirkt sehr arrogant. Doch hinter dieser Fassade verbirgt sich ein grausamer, herzloser und erbarmungsloser Charakter. Er hat keine Skrupel, andere Menschen zu quälen und zu töten. Er experimentiert an anderen Menschen für seine Zwecke herum und wenn diese nichts taugen, tötet er sie einfach. Des Weiteren hat Orochimaru eine unglaubliche Überzeugungskraft auf Menschen, die nach Macht streben oder einsam sind. Dabei verspricht er ihnen oft Macht, doch seine wahren Absichten bestehen nur darin, nach Körpern für sich selbst zu suchen. All dies dient nur dem Zweck, die Unsterblichkeit erlangen zu können, um ausreichend Zeit zu haben, alle Jutsus lernen zu können.

Was ich mag:
• Seine Lieblingsworte sind "Vernichtung" und "Chaos"
• Schlangen
• neue Jutsus

Was ich nicht mag:
• Konoha
• kaltes essen
• Hiruzen Sarutobi

Das macht mir Angst:
Orochimaru hat Angst davor, menschlich zu sein und kommt vor allem mit dem Tod nicht zurecht.


Kampfstil

Waffen: Orochimarus Kusanagi

Chakranatur: Katon, Fuuton, Raiton, Doton, Suiton, Inton, Youton

Stil: Fernkampf, Nahkampf, Ninjutsu, Genjutsu, Taijutsu...

Stärken: Ninjutsu, Genjutsu, Wissen/Intelligenz, Schnelligkeit, Manipulation

Schwächen: seine Arroganz, rücksichtsloser Kämpfer, Vorraussicht, Mangel an Empathie, blinder Hass

Alle drei Jahre ist er gezwungen, einen neuen Gastkörper zu finden, da seine jetzige Form zu zerfallen beginnt und ihn gewaltsam zurückweist.
    • Orochimaru hat einen neuen Beitrag "Dichte Endloswälder" geschrieben. 01.09.2023

      Ich verstand noch nicht wirklich, was das hier war, wo ich gelandet war, doch erschien es für mich sehr interessant. Meine Umgebung war eher dunkel, kaum ein Lichtstrahl drang durch das dichte Blätterdach. Es wirkte alles fast ein wenig zu vertraut. Interessiert sah ich mich um, ging ein Stück. Das hier war kein Genjutsu, es war real, wenn man es denn so nennen konnte. Um meinen Verdacht aber zu bestätigen, müsste ich allerdings etwas testen. Das hatte dann aber auch wieder Zeit, denn mit etwas Glück, würde ich sicherlich irgendwas finden, was mir auch so eine Antwort liefert. So machte ich mich also auf den Weg, um zu schauen, was es außer Wald hier sonst noch so gab.

    • Orochimaru hat einen neuen Beitrag "Es ist Badetag! [HP-Filler, offen exklusiv für Akatsuki!]" geschrieben. 19.06.2023

      Nachdem alle Akatsuki-Mitglieder die heißen Quellen betreten hatten, trat ich aus meinem Versteck und folgte ihnen. Ich hatte keine Ahnung, weswegen ich hergekommen war. Doch Kabuto war auch hier, also warum sollte ich nicht auch ein bisschen Spaß haben? Nachdem ich mich umgezogen hatte, verließ ich die Männerumkleide und sah mich interessiert um.

    • Orochimaru hat einen neuen Beitrag "Im Nest der Schlange [HP-relevant]" geschrieben. 25.12.2022

      Mit Kabuto an meiner Seite ging ich entspannt, wenn auch nicht merklich enttäuscht den niemals mehr als gering beleuchteten Gang des Verstecks lang. Eines meiner Experimente war wiedereinmal schiefgelaufen und das Versuchsobjekt, wie auch alle seine Vorgänger, gestorben.
      Nun gingen Diese allerdings mit der Zeit aus, und ich musste mir langsam Gedanken machen wie ich wieder neue, für das Experiment geeignete Menschen beschaffen sollte. Jetzt allerdings noch nicht.
      Jetzt im Moment war etwas anderes wichtiger.

    • Orochimaru hat einen neuen Beitrag "Orochimarus Versteck und Labor" geschrieben. 24.12.2022

      Canon-Zeitsprung bis zur Gründung von Team Hebi: --> Reich der Reinheit -> Dichte Endloswälder

    • Orochimaru hat einen neuen Beitrag "Orochimarus Versteck und Labor" geschrieben. 17.02.2022

      Aha machte Kabuto. Tz, du kannst ihn ja beobachten, wenn es dir damit besser geht sagte ich dieser schüttelte nur den Kopf.

    • Orochimaru hat einen neuen Beitrag "Orochimarus Versteck und Labor" geschrieben. 14.02.2022

      Als Sasuke verschwunden war sah Kabuto mich überrascht an. Du lässt ihn tatsächlich das Versteck verlassen? fragte er und ich nickte knapp. Es schadet seinem Training nicht wenn er sich auch draußen bewegt und er wird sicher auf sich aufpassen.

    • Orochimaru hat einen neuen Beitrag "Orochimarus Versteck und Labor" geschrieben. 11.02.2022

      Kabuto sah mich fragend an und ich überlegte. Es würde sicherlich nicht schaden wenn Sasuke ihn selbst zurückbrachte. Ich nickte also. Viel Spaß dabei sagte ich noch dazu und wies Kabuto an, Sasuke unseren Gast zu beschreiben.

    • Orochimaru hat einen neuen Beitrag "Orochimarus Versteck und Labor" geschrieben. 11.02.2022

      Das ist durchaus möglich, ich werde dafür sorgen dass er zurück gebracht wird entschied ich im stillen. Ich hatte nicht vor auf Sasukes Satz zu antworten. Ich wendete mich wieder Kabuto zu. Kabuto, bitte sorg dafür dass unser "Gast" gefunden und zurück gebracht wird. Dabei ist egal ob er das will wie's ich an.

    • Orochimaru hat einen neuen Beitrag "Orochimarus Versteck und Labor" geschrieben. 11.02.2022

      Ich wollte unseren Gast schon reinbeten, als Kabuto reinkam. Kabuto? fragte ich erstaunt. Er ist verschwunden meinte er und ich knurrte irgendwas unverständliches. Dann wante ich mich wieder Sasuke zu. Ich denke wir müssen das verschieben.

    • Orochimaru hat einen neuen Beitrag "Orochimarus Versteck und Labor" geschrieben. 02.02.2022

      Du wirst auch noch Macht bekommen, Itachi zu besiegen. Und bist du nicht schon stärke als vorher? der Ton in dem ich sprach war komplett ruhig. Meine Experimente sind nicht komisch!

    • Orochimaru hat einen neuen Beitrag "Orochimarus Versteck und Labor" geschrieben. 02.02.2022

      Was ich eigentlich ziemlich schade finde Sasuke meinte ich. Ich möchte dir jemanden vorstellen erklärte ich nun, hatte allerdings noch nicht vor diesen jemanden rein zu bitten.

    • Orochimaru hat einen neuen Beitrag "Orochimarus Versteck und Labor" geschrieben. 02.02.2022

      Auch wenn ich gegen "Smalltalk" überhaupt nichts hätte, habe ich dich tatsächlich wegen etwas anderem gerufen sagte ich, ich hatte allerdings nicht vor es ihm sofort zu sagen.

    • Orochimaru hat einen neuen Beitrag "Orochimarus Versteck und Labor" geschrieben. 02.02.2022

      Ich nickte kurz. Das habe ich. Du hast Trainiert? Es war eher eine Feststellung als eine Frage, schließlich tat Sasuke ja kaum etwas anderes. Da hatte ich auch eigentlich nichts gegen solange er seinen Körper dabei nicht schädigte.

    • Orochimaru hat einen neuen Beitrag "Orochimarus Versteck und Labor" geschrieben. 02.02.2022

      Ich hatte einen vertrauten Geist zu Sasuke geschickt, er sollte zu mir kommen falls er im Moment nichts besseres zu tun hatte. Ich wollte ihm nicht zu viel Freiraum lassen.

    • Orochimaru hat das Thema "Orochimaru" erstellt. 17.12.2021

Empfänger
Orochimaru
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen

[Admin-Team] [Mod-Team] [aktive Charaktere] [im Canon verstorbene Charaktere] [inaktive Charaktere]



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz